Geschichte von HM Machinery



Das Ganze begann 1968 mit der Gründung von Thisted Elektro & Køleteknik. Das Unternehmen sollte als Serviceunternehmen für den Elektro-installationsbetrieb, HM Mortensen in Thisted, dienen. Im Wesentlichen wurden Elektromotoren vertrieben und repariert. Der Name wurde 1977 in H.M. Elektro ApS geändert.

 

1979 wurde mit der Produktion von Blechbearbeitungsmaschinen begonnen. Das Unternehmen hatte sich jetzt zu einem Maschinenwerk mit einer florierenden und ständig wachsenden Fertigung entwickelt. Als Ergebnis des gestiegenen Exports und um auf den internationalen Markt vorzudringen, wurden Name und Betriebsform geändert und das Unternehmen wurde zu dem Aktienunternehmen H.M. Production A/S.

 

Das Unternehmen war gut im Geschäft und der Vertrieb sollte ausgeweitet werden, daher wurde im Ausland nach neuen Standbeinen gesucht. Der Export nach England stieg und führte 1994 zur Gründung des Tochterunternehmens H.M. Production UK Ltd., einem Vertriebsunternehmen mit Sitz am Rand von London.

 

1994 übernahm H.M. Production zudem das schwedische Unternehmen Strands Mekaniska Verkstad mitsamt der Fertigung von Getriebe-Ständerbohrmaschinen. Die Fertigung erfolgte vor allem in Arboga und Rosenfors. Der Name wurde 1997 in H.M. Machinery AB geändert.

 

1999 wurden die beiden Einheiten zusammengelegt und das schwedische Rosenfors wurde fortan zur Hauptniederlassung. Später im gleichen Jahr wurde H.M. Production A/S sowie das Tochterunternehmen in Norwegen gegründet.

 

H.M. Production war nun recht groß geworden und in 1998 wurde der H.M. Koncernen gegründet, eine Holding bestehend aus H.M. Production A/S samt Tochterunternehmen und H.M. Automatic A/S.

 

1999 übernahm H.M.Holding Grindsted das Unternehmen Jono Technologi ApS, samt allen Fertigungsrechten für hydraulische Maschinen für die Blechbearbeitung an Werkstücken mit einer Stärke von bis zu 20 mm und einer Länge von bis zu 4 m. Dieses Programm - so meinte man damals - ergänzte die Maschinen von H.M.Production für die Dünnblechbearbeitung und man war der Ansicht, ein äußerst großes Wachstumspotenzial aufgetan zu haben.

 

2000 übernahm die H.M. Holding A/S zudem mit dem langjährigen Lieferanten, WK Værktøjs & Maskinfabrik samt Tochterunternehmen WK Tools mit Nieder-lassung in Thisted, einen Nachbarn des H.M. Koncernen im Vilhelmsborgvej. Diese Übernahme galt als erster Schritt beim Umzug des Unternehmens Jono Technologi von Grindsted nach Thisted.

 

Die Scantool Group übernimmt im März 2005 die Unternehmenszweige HM Teknik A/S und HM Machinery A/S der HM-Gruppe in Thisted.


Außer der Übernahme aller Lager der Werke in Thisted werden auch die Vertriebs-lager von HM in Schweden, Deutschland und der Slowakei mit übernommen. Alles wurde in die Scantool-Werke nach Brovst überführt. Der Vertrag beinhaltet alle Eigentumsrechte, Pläne, Konstruktionen sowie das Logo für die Fortsetzung der weltweiten Vermarktung von HM-Produkten:

 

Das gemeinsame HM Logo, die sieben goldenen Kugeln, die symbolisieren, dass HM dem Kunden rund um die Uhr, sieben Tage pro Woche, das ganze Jahr über zur Verfügung steht.

 

HM Machinery A/S wird als selbstständiges Unternehmen innerhalb der Scantool Group fortgeführt, unter einem neuen Logo, das zu den übrigen Logos der Scantool Group passt.

 

Das neue Unternehmen HM Machinery A/S liefert jetzt die bekannten HM-Maschinen sowohl für den dänischen als auch den ausländischen Markt.

 

HM-Maschinen als Plagiate aus China

Es gibt leider eine steigende Anzahl HM-Maschinenplagiate aus China, bei denen alles bis ins kleinste Detail kopiert wurde. Diese Maschinen werden u. a. unter einem ähnlich klingenden Namen wie HM, ähnlichen Logos und Modellbezeich-nungen vertrieben. Daher möchten wir nachdrücklich darauf hinweisen, dass es sich bei diesen Maschinen nicht um HM-Originalmaschinen mit derselben hohen Qualität, demselben Qualitätsfinish und derselben zukünftigen Service- und Ersatzteil-sicherheit handelt.

 
Die Scantool Group besteht heute von 5 gut konsolidierten Gesellschaften:

 

HM Machinery A/S, Scantool A/S, Arboga A/S, KEF-Motor A/S und Scantool Group ApS; alle Gesellschaften befinden sich im Besitz der Familie Nielsen.

  

Willkommen bei HM in der Welt der Scantool Group

 

Claus Nielsen

 

Geschäftsführer





 

Großer Auftrag für Saudi-Arabien
Die Scantool Group sendet den bis heute größten Einzelauftrag!...
Scantool 13A ist wieder da!
Auf vielfachen Wunsch unserer Kunden haben wir die Produktion ...
Scantool Supports
Scantool Group supports 'Julemærkfonden' and their work for a ...
Thank you for attending Euroblech
We would like to thank you all for taking your time to visit o...
Eisenwaremesse 2018 in Cologne/Koeln
The EISENWAREMESSE is one of the largest international exhibit...
Neue funktion auf JBS 1250
Motorisiert hinteranslag
Newsletter Januar 2016
Click on the image below to read our newsletter.
Neue Säulenbohrmaschinen mit Keilriemenübersetzung
SCANTOOL präsentiert neue Versionen von Säulenbohrmaschinen mi...
COMPACT - Neue Serie starker Magnetbohrmaschinen
Wir präsentieren eine neue Serie Magnetbohrmaschinen und start...

Eine gesammelte Familie der Qualität- Schleifen, -Polieren, -Bohren und -Metallbearbeitungsmaschinen

Adresse

Industrivej 3-9
DK-9460 Brovst.

Kundenservice

Tlf: +45 98 23 60 88
Fax: +45 98 23 61 44
service@scantool-group.dk

Verkauf

Tlf: +45 98 23 60 88
salg@scantool-group.dk